Sep 05

Autoren Galerie 1 im November 2015

BPB nimmt mit einem Gemälde teil an der 86. Ausstellung „Bilder, Briefe, Noten LXXXVI“ in der Autoren Galerie 1 in München-Schwabing vom 30.10. bis 13.11. 2015. 

Weiter lesen »

Aug 30

Berlin im September 2015

Am 10.9. um 19 Uhr in Berlin zur Vernissage in der Galerie Achtzig, Hagenauer Str. 7, 10435 Berlin (Prenzlauer Berg).  Im Rahmen einer Gruppenausstellung werden vier Wochen lang mehrere Bilder von BPB gezeigt.

Jul 20

Ausstellung im Oktober 2015

Mitte Oktober wird man einige ausgewählte Werke von BPB in der Galerie Schlosspavillon Ismaning sehen können. Die großformatigen Bilder beeindrucken durch kraftvolle Motive und starke Farben. „Meine Kunst der Transformation zeigt die Auswirkungen der Interaktion zwischen Tier, Mensch und Natur. Ob wir im Meer ertrinken, das wilde Tier beobachten oder von Menschen bedroht werden, ob …

Weiter lesen »

Jul 04

Aktuelle Bilder

  Ich experimentiere mit dem Feuer in allen Varianten.  –   Das Feuer der Sonne, das Feuer der Nacht,  Farben der Hitze.   Sonneneruption Das alles verbrennende Feuer, das unsere Erde am Leben erhält.   Lohe Das nächtliche Feuer, das alles vernichtet.   Glut * Über glühende Steine laufen…  

Jul 01

Transformation – die lebendige Kunst

Mit seinem Manifest zur Transformation in der Kunst hat sich der Künstler BPB klar positioniert und seinen Platz im Bereich der Comporary Art definiert.  „So wie in jedem literarischen Werk ein Konflikt sichtbar gemacht und bewältigt wird, so ist in der bildenden Kunst der Künstler gleichzeitig Protagonist und Antagonist, er trägt den Konflikt in sich …

Weiter lesen »

Mai 28

Repräsentative Porträts

BPB bietet die Schaffung von repräsentativen Original-Porträts an. Diese großformatigen digitalen Gemälde sind für Chefbüros ebenso geeignet wie für die private Sammlung.  

Apr 04

Neue Bücher

Burkhard P. Bierschenck Wenige sind mir mehr Gedichte   Der Lyriker Burkhard P. Bierschenck vereint in diesem Gedichtband zwei Themen, die ihn in den letzten Jahren beschäftigt haben – der Tod seiner Tochter und die Wut und Verzweiflung über Krieg, Folter und biedermännische Dummheit. In jeder Zeile wird der jugendliche Zorn des mittlerweile 65-jährigen Dichters …

Weiter lesen »

Jan 10

Kunst braucht Freiheit

  Alle Kunst braucht Freiheit, auch die Freiheit der Satire, auch Geschmacklosigkeit ist ein Teil der Freiheit.

» Neuere Beiträge